Von Deutschlands bekanntesten Angelprofis empfohlen: Mach deinen Online-Angelscheinkurs bei der Anglerschmiede ¹ inklusive 100% Geld-zurück-Garantie

Angeln ohne Angelschein in Nordrhein-Westfalen

Möchtest du in Nordrhein-Westfalen angeln gehen, aber hast keinen Angelschein/Fischereischein? Vielleicht bist du ein Anfänger, der die Grundlagen des Angelns erlernen möchte, oder ein Gelegenheitsangler, der nicht jedes Jahr einen teuren Angelschein erwerben möchte. Es kann aber auch sein, dass du aus einem anderen Bundesland kommst und nicht weißt, ob dein Angelschein auch in Nordrhein-Westfalen gültig ist. Wie auch immer deine Situation ist, du fragst dich möglicherweise, ob das Angeln ohne Angelschein in Nordrhein-Westfalen erlaubt ist und welche Regeln es gibt.
Letzte Änderung: Mai 2024

Ist das Angeln ohne Angelschein in NRW erlaubt?

Das Angeln ohne Angelschein in Nordrhein-Westfalen ist grundsätzlich nicht erlaubt.

Der Gesetzgeber hat bestimmte Voraussetzungen festgelegt, die erfüllt werden müssen, um in NRW legal zu angeln. Dazu gehört, dass man im Besitz eines gültigen Fischereischeins oder einer Gastkarte sein muss.

Ein Fischereischein ist eine amtliche Erlaubnis zum Ausüben der Fischerei und kann nur nach einer erfolgreich abgelegten Prüfung erworben werden. Die Prüfung umfasst in der Regel theoretische und praktische Kenntnisse über die Fischerei sowie über den Schutz der Gewässer und ihrer Bewohner. Mit einem Fischereischein ist man berechtigt, in bestimmten Gewässern zu angeln, die im Fischereischein aufgeführt sind.

Wenn du keinen Fischereischein besitzt, aber dennoch legal in NRW angeln möchtest, gibt es die Möglichkeit, eine Gastkarte zu erwerben. Eine Gastkarte berechtigt dich für einen begrenzten Zeitraum dazu, in bestimmten Gewässern zu angeln, die von einem Angelverein oder einer Fischereigenossenschaft verwaltet werden. Die Gastkarte kann direkt beim Angelverein oder der Fischereigenossenschaft erworben werden und ist in der Regel deutlich günstiger als ein Fischereischein.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle Gewässer in NRW für Gastangler zugänglich sind und dass jeder Angelverein oder jede Fischereigenossenschaft ihre eigenen Regeln und Vorschriften haben kann. Bevor du also ohne Angelschein in NRW angeln möchtest, solltest du dich über die lokalen Vorschriften informieren.

Gibt es Alternativen zum Angeln ohne Angelschein in NRW?

Wenn du in Nordrhein-Westfalen angeln möchtest, aber keinen Angelschein hast, gibt es dennoch verschiedene legale Alternativen zum Angeln ohne Erlaubnis. Hier sind einige Optionen:

Es gibt also verschiedene legale Alternativen zum Angeln ohne Angelschein in Nordrhein-Westfalen wie du sehen kannst, allerdings lohnt sich der Erwerb eines Angelscheins/Fischereischeins für NRW dennoch. Weiteres dazu findest du in unserem Beitrag.