Von Deutschlands bekanntesten Angelprofis empfohlen: Mach deinen Online-Angelscheinkurs bei der Anglerschmiede ¹ inklusive 100% Geld-zurück-Garantie

Angeln ohne Angelschein in Thüringen

Möchtest Du mehr über das Thema Angeln ohne Angelschein Thüringen erfahren? Wenn ja, bist Du hier genau richtig! In Thüringen gibt es viele Gewässer, die für das Angeln geeignet sind. Allerdings benötigt man für das Angeln in den meisten Gewässern einen gültigen Angelschein/Fischereischein. Doch was ist, wenn Du keinen Angelschein hast? Gibt es in Thüringen auch Möglichkeiten, ohne Angelschein zu angeln? In diesem Zusammenhang stellt sich auch die Frage, ob das Angeln ohne Angelschein in Thüringen erlaubt ist und welche Konsequenzen damit verbunden sind. In diesem Text werden wir uns mit diesen Fragen beschäftigen und Dir einen umfassenden Überblick über das Angeln ohne Angelschein in Thüringen geben.
Letzte Änderung: Mai 2024

Ist das Angeln ohne Fischereischein in Thüringen erlaubt?

In Thüringen ist es grundsätzlich nicht erlaubt, ohne gültigen Angelschein zu angeln.

 

Der Angelschein ist in Thüringen, wie in den meisten anderen Bundesländern auch, eine Voraussetzung zum Angeln in öffentlichen Gewässern und in einigen privaten Gewässern. Er dient dazu, die Fangmengen zu regulieren und die Fischbestände zu schützen. Wer ohne Angelschein angelt, riskiert eine Ordnungswidrigkeit und kann mit empfindlichen Bußgeldern belegt werden.

Allerdings gibt es in Thüringen einige Ausnahmen von der Angelscheinpflicht. So ist beispielsweise das Angeln in einigen privaten Fischereigewässern ohne Angelschein erlaubt. Hierbei handelt es sich meist um sogenannte Put-and-Take-Gewässer, in denen Fische ausgesetzt werden und die Angler dafür bezahlen, diese zu fangen. Auch in einigen natürlichen Gewässern, die sich in privatem Besitz befinden, kann unter Umständen ohne Angelschein geangelt werden.

Falls Du erwischt wirst, wie Du ohne Angelschein angelst, kann das Konsequenzen haben. In der Regel wird ein Bußgeld verhängt, das je nach Schwere des Verstoßes unterschiedlich hoch ausfallen kann. Zusätzlich kann auch eine Anzeige wegen Wilderei oder Diebstahl gestellt werden, wenn Fische entnommen werden, ohne dass ein Angelschein vorhanden ist. Deshalb ist es stets ratsam, sich an die geltenden Regelungen zu halten und einen gültigen Angelschein zu erwerben, bevor man zum Angeln geht.

Ein Angler zieht einen großen Fisch aus dem Fluss.

Wie hoch sind die Bußgelder in Thüringen bei Vergehen?

In Thüringen können für das Angeln ohne gültigen Angelschein Bußgelder verhängt werden. Die Höhe der Bußgelder ist dabei abhängig von verschiedenen Faktoren, wie zum Beispiel der Schwere des Verstoßes oder der Anzahl der bereits begangenen Verstöße. Hier sind einige Beispiele für mögliche Bußgelder:

Es ist wichtig zu beachten, dass die genaue Höhe der Bußgelder im Einzelfall sich je nach Umständen erhöhen kann. Wenn beispielsweise besonders viele Fische entnommen oder geschützte Arten gefangen werden, kann die Strafe höher ausfallen. Darüber hinaus kann es auch zu weiteren Konsequenzen kommen, wie zum Beispiel dem Entzug des Angelscheins oder der Beschlagnahmung des Angelgeräts.

Gibt es Alternativen zum Angeln in Thüringen ohne Fischereischein?

Wer ohne Angelschein in Thüringen angeln möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass dies illegal ist und mit empfindlichen Bußgeldern geahndet werden kann. Es gibt jedoch verschiedene Alternativen, die legal sind und das Angeln in Thüringen ermöglichen:

Es ist zu beachten, dass für das Angeln in bestimmten Gewässern zusätzlich eine Angelkarte erforderlich sein kann. Diese kann meistens beim zuständigen Gewässerbetreiber erworben werden.