Angler werden in Schleswig-Holstein

Du lebst im nördlichen Bundesland Schleswig-Holstein (S-H) und möchtest angeln gehen? Wir haben hier für dich alle wichtigen Informationen zusammengefasst, wie du als Schleswig-Holsteiner(in) deinen Angelschein / Fischereischein machen kannst, welche Kosten dich erwarten und ob du in Schleswig-Holstein auch ohne Angelschein angeln darfst.

  1. Anglerwerden.de
  2. >
  3. Bundesland
  4. >
  5. Schleswig-Holstein
Letzte Änderung: März 2024

Angelschein Online machenin Schleswig-Holstein

Angelschein Kostenin Schleswig-Holstein

Angeln ohne Angelscheinin Schleswig-Holstein

Die Top 3 Angelgewässer in Schleswig-Holstein - Angeln in S-H

Ein Strand an der Ostsee mit bewölktem Himmel.

Die Nord - und Ostsee – Angeln an der Meeresküste

Die Nordsee und die Ostsee sind beide Meere, die an Schleswig-Holstein grenzen und je nach Lage unterschiedliche Fischarten beherbergen. Allerdings gibt es auch bestimmte Regeln, die beachtet werden müssen, wie zum Beispiel Schonzeiten für bestimmte Fischarten und das Verbot, mit Schleppnetzen zu fischen. Es wird dringend empfohlen, sich vorab über die Fischbestände und die besonders geeigneten Angelmethoden in den einzelnen Gebieten der Nordsee und der Ostsee zu informieren, um die Fischereigesetze nicht zu missachten und die Umwelt zu gefährden. 

Die Insel Sylt – Forellen-Fang garantiert

Sylt ist die größte der nordfriesischen Inseln und liegt an der Nordsee. Das Angeln dort zählt zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten von Schleswig-Holsteinern(innen) sowie auch von Angel-Touristen. Sylt kann mit einer beachtlichen Fisch-Vielfalt punkten, sodass man auf der Insel Fischarten wie den Dorsch, Hering und Plattfisch fangen kann. Neben dem Angeln bieten sich auch zahlreiche andere Freizeitaktivitäten wie Wandern, Radfahren und Baden an. 

Der Bordesholmer See - Angeln im Herzen des Nordens

Der Bordesholmer See in Schleswig-Holstein ist ein beliebtes Gewässer zum Angeln. Er liegt in der Nähe der Stadt Bordesholm und ist ein künstlich angelegter See, der aus einem ehemaligen Tagebau entstanden ist. In dem See gibt es eine Reihe von Fischarten, welche sich gut zum Fischfang anbieten, darunter der Karpfen, Zander und der Hecht. Es sind also sowohl Raubfische als auch Friedfische im See vorhanden, sodass jedermanns Geschmack bedient wird.