Angler werden in Mecklenburg-Vorpommern

Angler werden und angeln gehen in Mecklenburg-Vorpommern? Gar kein Problem! Wir haben hier für dich alle wichtigen Informationen zusammengefasst, wie du in Mecklenburg-Vorpommern deinen Angelschein / Fischereischein machen kannst, welche Kosten dich erwarten und ob du in Mecklenburg-Vorpommern auch ohne Angelschein angeln darfst.

  1. Anglerwerden.de
  2. >
  3. Bundesland
  4. >
  5. Mecklenburg-Vorpommern
Letzte Änderung: Dezember 2023

Angelschein Online machenin Mecklenburg-Vorpommern

Angelschein Kostenin Mecklenburg-Vorpommern

Angeln ohne Angelscheinin Mecklenburg-Vorpommern

Die schönsten Angelgewässer in Mecklenburg-Vorpommern - Angeln in M-V

Ein Strand an der Ostsee mit einem Steg im Hintergrund bei Sonnenuntergang.

Die Ostsee– Angeln am Meer in M-V

Die Ostsee bietet eine Vielzahl verschiedener Fischarten, darunter Dorsch, Plattfisch und Hering. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an der Ostsee zu fischen, wie zum Beispiel vom Ufer aus, von einem Boot aus oder von einer Brücke. Allerdings gelten auch hier bestimmte Regelungen und Vorschriften, die beachtet werden müssen, wie zum Beispiel die Schonzeiten für bestimmte Fischarten.

An der Seenpatte – Angeln mit Vielfalt

Die Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern ist ein beliebtes Ziel für Angler, da sie viele verschiedene Fischarten beherbergt, darunter Karpfen, Zander und Hecht. Die Seenplatte besteht aus mehreren großen und kleinen Seen, darunter der Müritzsee, der Schweriner See und der Plauer See. Wer jedoch an der Seenplatte Fischfang betreiben möchte, sollte sich vorab über die dort geltenden Angelvorschriften erkundigen. Es empfiehlt sich auch, sich vorab über die Fischbestände und die besonders geeigneten Angelmethoden in den einzelnen Gewässern zu informieren. Die Seenplatte bietet auch viele Möglichkeiten für andere Freizeitaktivitäten wie Wandern, Radfahren und Kanufahren.
Ein Strand auf Usedom bei klarem Himmel und einer Deutschland-Flagge im Vordergrund.

Usedom - Insel mit Angel-Feeling

Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands und bietet viele verschiedene Gewässer, in denen man das Angeln ausüben kann, darunter die Ostsee, die Peenestrom, die Swine und viele Bäche und Flüsse. In den Gewässern gibt es eine Vielzahl von Fischarten, darunter Karpfen, Zander und Hecht. Dabei ist Usedom nicht nur für Angler interessant, sondern bietet auch viele andere Freizeitaktivitäten wie Wandern, Radfahren und Baden.