Von Deutschlands bekanntesten Angelprofis empfohlen: Mach deinen Online-Angelscheinkurs bei der Anglerschmiede ¹ inklusive 100% Geld-zurück-Garantie

Fischereischeinprüfung Brandenburg - Prüfungstermine, Prüfungsfragen und Prüfungstermine

Wie schon erwähnt, musst du für den Angelschein in Brandenburg eine Anglerprüfung ablegen und diese auch erfolgreich bestehen, um dich somit zum Angeln in den Fischgewässern von Brandenburg zu qualifizieren. Welche Herausforderungen dich auf deinem Weg zum Erwerb des Fischereischeines erwarten, von der Anmeldung bis hin zu den möglichen Prüfungsfragen, erfährst du hier!
Letzte Änderung: Mai 2024

Anmeldung zur Fischereischeinprüfung in Brandenburg

Nachdem du die Prüfungsvorbereitung (welche in einem speziellen Vorbereitungslehrgang absolviert werden kann) erfolgreich abgeschlossen hast, steht dir der Weg zur Fischereischeinprüfung in Brandenburg offen. Um dich für die Prüfung anzumelden, musst du die erforderlichen Unterlagen, wie beispielsweise das Prüfungszeugnis einreichen. Auch darfst du keine Gründe für die Versagung des Fischereischeins vorweisen, dazu zählen Vorstrafen wie Diebstahl von Fanggeräten oder die Fälschung von Fischereidokumenten. Die genauen Prüfungstermine werden von der zuständigen unteren Fischereibehörde festgelegt und werden für gewöhnlich einmal im Jahr angeboten. Bei eventuellen Fragen kannst du dich an dieselbe untere Fischereibehörde wenden.

Ablauf der schriftlichen Prüfung in Brandenburg

Endlich ist es so weit, nun bekommst du die Möglichkeit, durch eine erfolgreiche Prüfung deinen Angelschein und somit die Qualifikation zum Angeln in Brandenburg zu erlangen. Die Prüfung wird in Präsenz abgehalten und besteht aus einem Multiple-Choice-Verfahren mit insgesamt 60 Fragen. Den Ort und Zeitpunkt kannst du dabei bei der unteren Fischereibehörde einsehen oder beim Prüfungsleiter anfragen. Bei der Fischereiprüfung selbst erwarten dich verschiedene Themenbereiche, wie spezielle und allgemeine Fischkunde und -hege, Fanggeräte und deren Gebrauch, die Behandlung der gefangenen Fische, die Pflege der Fischgewässer in Brandenburg sowie das Fischereirecht.

In der Prüfung werden jeweils 12 Fragen zu jedem Thema gestellt. Um die Prüfung als bestanden zu gelten, musst du mindestens 45 der 60 Fragen richtig beantworten. Nach erfolgreichem Abschluss erhältst du ein Prüfungszeugnis, mit dem du zur Fischereibehörde in Brandenburg gehen und deinen Angelschein/ Fischereischein Brandenburg beantragen kannst. Sobald du deinen Schein in den Händen hältst, steht deinem Angelerlebnis in den Gewässern von Brandenburg nichts mehr im Wege, sodass wir dir viel Erfolg und gutes Gelingen wünschen!

Bewertungskriterien in Brandenburg

Die Bewertungskriterien für die schriftliche Fischerprüfung in Brandenburg unterscheiden sich nicht groß von den Bewertungskriterien einer jeden Prüfung in schriftlicher Form. Jedoch gibt es auch hier einige Besonderheiten und Feinheiten, die du vor dem Ablegen der Prüfung berücksichtigen solltest:

Um die Fischerprüfung für den Angelschein in Brandenburg zu bestehen, wirst du in der Prüfung Fragen zu verschiedenen Themenbereichen beantworten müssen. Dazu gehören allgemeine und spezielle Fischkunde, Gewässerkunde, Natur- und Tierschutz, Gerätekunde sowie Fischereirecht. Für jedes dieser Themen musst du mindestens 6 Fragen richtig beantworten, um die Prüfung erfolgreich zu bestehen.

Hilfsmittel

Außer deinen Schreibutensilien sind keine weiteren Hilfsmittel für die Fischerprüfung im Bundesland Brandenburg zugelassen.

Prüfungsfragen in Brandenburg

In diesem Abschnitt widmen wir uns den Fragen, die in der Prüfung für den Fischereischein in Brandenburg gestellt werden. Diese Fragen decken, wie bereits erwähnt, eine breite Palette von Themen ab, die von entscheidender Bedeutung für das Angeln und die Fischerei sind. In dieser Prüfung geht es darum, dein umfassendes Wissen über die geltenden Gesetze, Vorschriften, Sicherheitsvorkehrungen und den Naturschutz im Zusammenhang mit der Fischerei unter Beweis zu stellen. Die Prüfungsfragen wurden so ausgewählt, um dein Verständnis in diesen Bereichen zu prüfen. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass du dich intensiv auf diese Fragen vorbereitest, um sicherzustellen, dass du über das erforderliche Wissen und die Fähigkeiten verfügst, um als vertrauenswürdiger und nachhaltiger Angler in Brandenburg zu handeln. Eine gründliche Vorbereitung (entweder als Onlinekurs oder Präsenzkurs)ist dabei der Schlüssel zum Erfolg bei der Fischereischeinprüfung in Brandenburg.

Beispiele und typische Fragen der Prüfung in Brandenburg

Vorbereitung auf die Angelscheinprüfung in Brandenburg

Wenn du dich auf die Fischerprüfung in Brandenburg vorbereitest, ist es wichtig, dich gründlich mit den prüfungsrelevanten Inhalten, die wir dir hier vorgestellt haben, auseinanderzusetzen. Die Prüfung umfasst wie bereits erwähnt 5 verschiedene Themenbereiche, wie Fischkunde, Gewässerkunde, Gesetze und Bestimmungen sowie Gerätekunde. Du solltest dir Zeit nehmen, um die erforderlichen Kenntnisse in diesen Bereichen zu üben und zu schärfen.

Die beste Möglichkeit, dich vorzubereiten, ist die Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang. In diesen Kursen, ob als Onlinekurs oder als klassischer Präsenzkurs, werden die Prüfungsinhalte innerhalb von 30 Tagen vermittelt und du hast die Möglichkeit, dein Wissen zu vertiefen und offene Fragen zu klären. Zusätzlich stehen dir Lehrmaterialien wie Bücher und Online-Ressourcen wie Lernvideos in HD-Qualität, Tutorials und Guides zur Verfügung, um dich selbstständig weiterzubilden.

Es ist auch ratsam, regelmäßig zu üben und die Inhalte vom Kurs zu bearbeiten. Es gibt auch spezielle Übungsbücher oder Online-Plattformen, auf denen du gezieltes Training durchführen kannst.

Prüfungstermine und Prüfungsorte in Brandenburg

Die Prüfungstermine und Prüfungsorte für die Fischerprüfung in Brandenburg werden von der unteren Fischereibehörde und dem Land Brandenburg festgelegt. Es werden regelmäßig Prüfungstermine angeboten, um den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, die Prüfung abzulegen. Die genauen Termine können je nach Nachfrage und den aktuellen Umständen, wie beispielsweise der Corona-Krise, variieren. In diesem Abschnitt stellen wir dir die aktuellen Prüfungstermine in Brandenburg vor, sodass du einen besseren Überblick bekommst und deine Fischerprüfung rechtzeitig planen kannst.

Die nächsten Prüfungstermine in Brandenburg

Dies sind die aktuellen Termine für die Fischerprüfung in Brandenburg für das Jahr 2023:

3. Quartal 2023:

Am 6. August um 17 Uhr im Lustgartenwall 1 in Potsdam

Am 3. September um 17 Uhr im Lustgartenwall 1 in Potsdam

 

4. Quartal 2023:

Am 1. Oktober um 17 Uhr im Lustgartenwall 1 in Potsdam

Am 5. November um 17 Uhr im Lustgartenwall 1 in Potsdam

Anmeldung und Fristen

Um dich für die Fischerprüfung in Brandenburg anzumelden, musst du nicht zwingend einen Vorbereitungslehrgang absolvieren, auch wenn dieser dringend empfohlen wird, da er das erforderliche Wissen vermittelt. Auch bekommst du nach Abschluss des Lehrgangs die Anmeldeunterlagen, mit denen du dich zur Fischerprüfung anmelden kannst. Nachdem du die Anmeldeunterlagen ausgefüllt hast, musst du die entsprechende Gebühr entrichten, die in Brandenburg derzeit bei 25 Euro liegt. Sobald deine Anmeldung eingegangen ist, erhältst du eine Bestätigung sowie deinen individuellen Prüfungstermin. Die aktuellen Termine für das Jahr 2023 findest du in der Übersicht oben.

 

Fazit und häufig gestellte Fragen zur Angelscheinprüfung in Brandenburg

Hier findest du eine Übersicht der am häufigsten gestellten Fragen zur Fischerprüfung in Brandenburg und die entsprechenden Antworten:

Wie läuft die Angelscheinprüfung in Brandenburg ab?

Die Fischerprüfung in Brandenburg ist eine schriftliche Prüfung in Präsenz, bei der du Multiple-Choice-Fragen beantworten musst. Die Fragen decken 5 verschiedene Themenbereiche rund ums Angeln und die Fischerei ab. Innerhalb von 60 Minuten musst du den Fragebogen ausfüllen und eine Mindestpunktzahl von 45 erreichen, um die Prüfung zu bestehen. Eine gründliche Vorbereitung auf die Prüfung ist daher von großer Bedeutung, um in der Prüfung erfolgreich zu sein und den Fischereischein zu erlangen.

 

Wie viele Fragen muss man für die Angelscheinprüfung in Brandenburg lernen?

In der Fischerprüfung erwarten dich 60 Prüfungsfragen aus insgesamt 600 möglichen Fragen zu den bereits genannten Themengebieten. Dabei werden jeweils 12 zufällige Fragen pro Thema als Prüfungsfragen für dich ausgewählt.

Wie viel Fehler darf man in der Angelprüfung in Brandenburg haben?

Um die Fischerprüfung erfolgreich abzulegen, darfst du in Brandenburg bei den insgesamt 60 Fragen höchstens 15 falsche Antworten geben.