Von Deutschlands bekanntesten Angelprofis empfohlen: Mach deinen Online-Angelscheinkurs bei der Anglerschmiede ¹ inklusive 100% Geld-zurück-Garantie

Fischereischeinprüfung Berlin - Prüfungstermine, Prüfungsfragen und Prüfungstermine

Angeln ist für viele Menschen ein entspannendes Hobby, eine Möglichkeit, in der Natur ein bisschen den Alltag ausklingen und die Seele baumeln zu lassen. Um jedoch in den dortigen Gewässern legal angeln zu dürfen, benötigst du einen Fischereischein/Angelschein in Bremen. Der Weg zu solch einem Angelschein führt über die Fischereischeinprüfung, für die du jedoch erst einen Vorbereitungslehrgang abschließen musst. Hört sich kompliziert an? In diesem ausführlichen Leitfaden erfährst du alles, was du zur Vorbereitung, dem Ablauf und den Feinheiten von so einer Fischereischeinprüfung Bremen erwarten kannst.
Letzte Änderung: Juli 2024

1. Warum einen Fischereischein machen?

Ein Fischereischein, oft auch Angelschein genannt, ist in Deutschland und damit allen Bundesländern wie Bremen erforderlich, um Fische zu fangen. Er bescheinigt also, dass du alle nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit Fanggeräten und Fischarten erworben hast und die gesetzlichen Bestimmungen einhältst.

Soviel also zum Sinn und Zweck von einem Angelschein/Fischereischein. In den nächsten Abschnitten erklären wir dir ganz grob, wie du zur Prüfung in Bremen zugelassen wirst und wie genau der Prüfungsverlauf in Bremen aussehen wird.

2. Der Vorbereitungskurs: Dein erster Schritt

In Bremen wird derzeit nur ein Präsenzkurs mit 30 Pflichtstunden in einem örtlichen Prüfungslokal angeboten. Jedoch kann ein Online-Vorbereitungslehrgang aus dem Nachbar-Bundesland Niedersachsen zusätzlich zum Präsenzkurs hinzugezogen werden, um das Maximum aus deiner Vorbereitung für die Fischerprüfung Bremen rauszuholen.

Ein Onlinekurs ist dabei eine flexible und kosteneffiziente Möglichkeit, dich auf die Fischereischeinprüfung vorzubereiten und zahlreiche Anbieter bieten umfassende Online-Vorbereitungskurse an, die alle relevanten Themen für die Fischerprüfung abdecken.

Hier nochmal zusammengefasst, warum ein Onlinekurs zusätzlich zum Präsenzkurs keine schlechte Idee darstellt:

Daumen hoch zum Onlinekurs für den Angelschein Bremen

Vorteile eines Onlinekurses:

Damit du auch noch auf die Kursinhalte abgestimmt bist, haben wir sie dir ebenso zusammengefasst. Die folgenden Inhalte sind relevant für deine Prüfung für den Angelschein/Fischereischein in Bremen und sollten entsprechend in deine Prüfungsvorbereitung mit einfließen!

Onlinekurs für die Fischerprüfung in Bremen

Inhalte des Onlinekurses:

Ein typischer Onlinekurs zur Fischerprüfung in Bremen deckt folgende Bereiche ab:

  • Gesetzeskunde: Gesetze und Verordnungen rund um das Angeln, wie das Fischereigesetz und die Fischereiordnung in Bremen.

  • Fischkunde: Erkennen und Bestimmen von Fischarten, ihre Lebensräume sowie auch Verhaltensweisen.

  • Gerätekunde: Umgang mit Angelgeräten und deren Pflege.

  • Gewässerkunde: Typen von Gewässern und deren spezifische Eigenschaften.

  • Naturschutz und Tierschutz: Verantwortungsvoller Umgang mit der Natur und den Fischen.

Jetzt, wo du dir grob im Klaren darüber sein solltest, wie du zur Prüfung zugelassen wirst und was dich genau in der Prüfung erwartet, kommen wir nun zum eigentlichen Thema des Beitrags, nämlich zum Prüfungsablauf von der Fischerprüfung in Bremen.

3. Der Prüfungsablauf in Bremen

Anmeldung zur Prüfung

Für die Anmeldung zur Fischereischeinprüfung in Bremen benötigst du neben deinem Zertifikat über den Abschluss vom Vorbereitungskurs noch einige wichtige Dokumente. Diese umfassen das Anmeldeformular, einen Nachweis über die Teilnahme an einem Vorbereitungskurs, ein Passfoto, eine Kopie deines Personalausweises oder Reisepasses und den Zahlungsnachweis der Prüfungsgebühr.

Arbeit an einem Laptop zur Vorbereitung für den Angelschein in Bremen
Bildquelle: Christina Morillo

Für die Anmeldung zur Fischereischeinprüfung in Bremen benötigst du zusammenfassend also:

  • Ein Anmeldeformular, das du bei der Fischereibehörde in Bremen oder online erhältst.

  • Einen Nachweis über die Teilnahme an einem Vorbereitungskurs.

  • Ein Passfoto und eine Kopie deines Personalausweises oder Reisepasses.

  • Den Nachweis über die Zahlung der Prüfungsgebühr.

Die Anmeldung zur Fischerprüfung für den Angelschein erfolgt in der Regel über das Bürgerservicecenter in Bremen.

Prüfungsinhalte

Die Fischereischeinprüfung in Bremen besteht aus einem theoretischen Teil, der im Multiple-Choice-Verfahren abgehalten wird und einem praktischen Teil. Der praktische Teil wird dabei zuerst drankommen und erst danach der Theorie-Teil.

Person die ein Buch ließt und sich auf die Prüfung in Bremen vorbereitet
Bildquelle: cottonbro studio

Im praktischen Teil der Prüfung für den Angelschein/ Fischereischein geht es darum, dein Wissen und deine Fähigkeiten im Umgang mit Fischen und Angelgeräten vor allem praktisch unter Beweis zu stellen:

  • Fischbilder erkennen: Du wirst verschiedene Fischarten anhand von Bildern identifizieren müssen.

  • Fragen beantworten: Die Prüfer stellen dir mündliche Fragen zu den Themen, die du im Vorbereitungskurs gelernt hast.

  • Kiemenschnitt demonstrieren: Anhand eines Gummifisches musst du zeigen, wie der Kiemenschnitt korrekt durchgeführt wird, um den Fisch waidgerecht zu töten.

Wenn du das hinter dir gelassen hast, gehts direkt weiter mit dem theoretischen Teil. Im Theorie-Teil musst du dabei Fragen zu verschiedenen Themenbereichen wie der bereits erwähnten Gesetzkunde, Fischkunde, Gerätekunde, Gewässerkunde und Naturschutz beantworten:

Aber wie genau kann eine Frage zu einem der oben aufgeführten Themen eigentlich aussehen? Im nächsten Abschnitt geben wir dir die Antwort darauf:

Beispielprüfungsfragen

Um dich optimal auf die Fischereischeinprüfung vorzubereiten, ist es natürlich hilfreich, sich mit typischen Prüfungsfragen vertraut zu machen. Hier sind einige Beispiele aus den verschiedenen Themenbereichen für dich.

Fragezeichen zum Thema Fischerei und Fischerprüfung in Bremen

Um dir einen Eindruck zu geben, hier einige typische Prüfungsfragen:

  • Rechtsvorschriften: „Welche Mindestmaße gelten für Hecht und Zander in Bremen?“

  • Fischkunde: „Wie unterscheidet man einen Karpfen von einer Schleie?“

  • Gerätekunde: „Welche Rolle eignet sich am besten für das Spinnfischen?“

  • Gewässerkunde: „Welche typischen Pflanzen findet man in einem Fließgewässer?“

  • Naturschutz und Tierschutz: „Wie verhältst du dich, wenn du einen verletzten Fisch fängst?“

Du wirst dabei mehrere Antwortmöglichkeiten haben und eine auswählen müssen, wenn du die Prüfung bestehen willst. Es reicht dabei, wenn du 45 der insgesamt 60 Prüfungsfragen richtig beantwortest, damit die Fischerprüfung für den Angelschein/ Fischereischein als bestanden gilt.

Der Prüfungstag

Am Prüfungstag selbst solltest du gut vorbereitet und rechtzeitig am Prüfungsort erscheinen. Die Prüfungstermine werden von der Fischereibehörde Bremen festgelegt und sind für ich jederzeit online einsehbar.

Bearbeitung der Prüfung für den Fischereischein in Bremen

Die Prüfung findet an festgelegten Terminen im Jahr statt, die du bei der Fischereibehörde oder online einsehen kannst. Am Prüfungstag selbst solltest du nochmal Folgendes mitbringen:

  • Deinen Personalausweis oder Reisepass.

  • Das Anmeldeformular und den Nachweis über die Teilnahme am Vorbereitungskurs.

  • Ein Passfoto (falls nicht bereits eingereicht).

4. Prüfungstermine

Die Prüfungstermine werden regelmäßig von der Fischereibehörde Bremen veröffentlicht. Diese finden oft im Bürgerservicecenter oder in anderen offiziellen Räumlichkeiten statt. Es werden mehrere Termine im Jahr angeboten, sodass du dich frei für einen entscheiden kannst. Wir wollen dir auf jeden Fall viel Erfolg wünschen!

Pokal zum Abschluss der Fischerprüfung in Bremen

5. FAQ zur Fischereischeinprüfung in Bremen

Zum Abschluss haben wir nochmal die am häufigsten gestellten Fragen zur Fischerprüfung in Bremen zusammengefasst, sodass am Ende keinerlei offene Stellen bleiben sollten.

Was kostet die Fischereischeinprüfung in Bremen?

Die Kosten setzen sich aus verschiedenen Posten zusammen:

Wie bereite ich mich am besten auf die Prüfung vor?

  • Online-Vorbereitungskurs: Ein Onlinekurs bietet neben dem eigentlichen Kurs in Präsenz eine umfassende Vorbereitung, die dir alles Nötige für einen erfolgreichen Abschluss der Prüfung beibringt. Du kannst einen Onlinekurs in Niedersachsen abschließen und diesen dann dir in Bremen anerkennen lassen.

  • Eigenstudium: Ergänze den Kurs durch das Lesen von Fachliteratur und Üben mit Prüfungsfragen.

  • Praktische Erfahrungen: Wenn möglich, sammle auch schon mal praktische Erfahrungen, wie zum Beispiel dem Bau einer Angelrute oder ähnliches.

Was passiert, wenn ich die Prüfung nicht bestehe?

Solltest du die Prüfung für den Angelschein Bremen nicht bestehen, kannst du sie wiederholen. Es gibt in der Regel keine Begrenzung für die Anzahl der Wiederholungen. Bereite dich jedoch danach gezielt auf die Bereiche vor, in denen du Schwächen hattest. Die Prüfungsgebühr musst du selbstverständlich dann nochmal bezahlen.

Wie lange ist der Fischereischein gültig?

Der Fischereischein ist in Bremen unbegrenzt gültig. Es gibt keine Notwendigkeit, den Schein regelmäßig zu erneuern, solange du dich an die gesetzlichen Bestimmungen hältst.

6. Abschluss & Fazit

Die Fischereiprüfung in Bremen ist ein wichtiger Schritt, um legal und verantwortungsbewusst angeln zu dürfen. Mit der richtigen Vorbereitung durch einen Onlinekurs und dem Verständnis des Prüfungsablaufs sowie der Prüfungsinhalte stehen deine Chancen gut, die Prüfung erfolgreich zu bestehen!

Für weitere Informationen und aktuelle Prüfungstermine kannst du die Website der Fischereibehörde Bremen besuchen oder dich direkt vor Ort an das Bürgerservicecenter wenden. Nutze die zahlreichen Ressourcen und Vorbereitungskurse, um bestens auf deine Fischereischeinprüfung vorbereitet zu sein.